FAQ-Produkt

Magnetventile

Direkt gesteuerte, stromlos geschlossene Magnetventile schalten den Magnetanker mit Dichtelement direkt über die Magnetspule (sie benötigen keinen Mindest- bzw. Differenzdruck). Die Abdichtung des Ventils erfolgt über den anstehenden Betriebsdruck bzw. zusätzlich bei niedrigem Druck durch eine Druckfeder (Die Federkraft muss so groß sein, dass das Ventil bei einem Betriebsdruck von 0 bar sicher schließt).

Durch anlegen von Spannung an der Magnetspule wird der Magnetanker angezogen und das Ventil öffnet. Hierbei muss die Kraft des Betriebsdruckes und der Schließfeder überwunden werden.

Magnetventil geschlossen: Magnetventil geöffnet: Vorteile:

Magnetventil-direktgesteuert-geschlossen.

Magnetventil-direktgesteuert-offen

-    Kein Differenzdruck erforderlich
-    Funktion ab 0 bar
-    Unempfindlicher gegen Verschmutzung
-    Einfache Konstruktion
-    Schnelle Schaltzeiten

 

 

 

 

 

Direktgesteuerte Magnetventile von NieRuf finden Sie hier.

25.05.2021

Die Servobohrung im Magnetventil verträgt eine Partikelgröße bis 0,3mm. Bei größeren Partikeln kann es passieren, dass die Servobohrung verstopft wodurch das 2/2 Wege-Magnetventil nicht mehr funktioniert. In diesem Fall würden wir Ihnen empfehlen, einen Filter (z.B. Schmutzfänger) davor zu setzen.

25.05.2021

Bei servogesteuerten Magnetventilen wird als Vorsteuerventil ein Hubankermagnet (direktgesteuert) verwendet. Der Hauptventilsitz wird durch eine Membrane geöffnet und geschlossen. Das Schließen wird dabei sowohl durch die Kraft der Druckfeder, als auch durch den Mediumsdruck bewirkt.

Beim Öffnen der Vorsteuerbohrung wird der Fluidraum oberhalb der Membrane druckentlastet. Der Mediumsdruck unterhalb der Membrane hebt diese an und öffnet das Ventil.

Wird das Vorsteuerventil geschlossen baut sich durch eine Servobohrung in der Membrane, oder durch einen Bypasskanal im Ventilkörper, der Mediumsdruck oberhalb der Membrane wieder auf. Ist über und unter der Membrane der gleiche Mediumsdruck wirkt die relativ schwache Feder schließend.

Um das Magnetventil zu schalten, ist immer ein Druck notwendig, das Magnetventil schaltet nicht von 0 bar an.

Magnetventil geschlossen: Magnetventil öffnet: Magnetventil offen: Vorteile:
 servogesteuertes Magnetventil geschlossen Magnetventil öffnet servobohrung Magnetventil geöffnet  -    Hohe Druckbereiche möglich
-    Geringe Magnetkraft
-    Große Nennweiten
-    kostengünstig

 

 

 

 

 

 

passende servogesteuerte Magnetventile finden Sie hier bei NieRuf.

25.05.2021

Für das Öffnen des Magnetventils ist die Magnetspule erforderlich. Die Magnetspule muss gegen den wirkenden Betriebsdruck und die Feder des Magnetankers arbeiten.

Die Magnetkraft muss mit größerem Sitzdurchmesser und mit steigendem Betriebsdruck immer größer werden. Die aufgebrachte Leistung wird nach der Betätigung zum größten Teil nur noch in Wärme umgesetzt und an die Umgebung abgegeben.

25.05.2021

Nein, Magnetventile gibt es als Ausführung stomlos geschlossen (NC Ventile) oder als stromlos offen (NO Ventile) Ausführung.

25.05.2021

Nein, bei Anwendungen mit Gegendruck im System, müssen Coaxialventile oder Schrägsitzventile eingesetzt werden. Gegendruck können Magnetventile undicht werden lassen.

25.05.2021

Bei einem Magnetventil muss immer die Durchflussrichtung beachtet werden (siehe Markierung auf dem Gehäuse), Magnetventile können nicht von beiden Richtungen durchströmt werden. Bei solchen Anwendungen ist ein Coaxialventil unumgänglich.

25.05.2021

Nein, bei Vakuum müssen Magnetventile eingesetzt werden welche ab 0 bar schalten. Wie die direktgesteuerten oder zwangsgesteuerten Magnetventile von NieRuf.

25.05.2021

Beim Gleichstrom-Magnet hängt die Stromaufnahme lediglich vom Wirkwiderstand (Ohmscher Widerstand) der Wicklung ab.
Der Strom steigt nach dem Einschalten verhältnismäßig langsam bis zum gleichbleibenden Haltestrom an. Die Ankerkräfte in Gleichstrom-Magneten liegen bei gleicher Spulengröße (Windungszahl und Drahtdurchmesser) unter denen von Wechselstrom-Magneten, d. h. sie können bei gleichen Nennweiten nur geringere Mediendrücke als Wechselstrom-Magnete schalten.
Dennoch haben Gleichstrom-Magnete als Ventilantrieb ihre Bedeutung, da eine Reihe von Steuereinrichtungen (z. B. SPS) unmittelbar zur Steuerung einsetzbare Gleichstromsignale ausgeben. Ein weiteres Anwendungsgebiet sind batteriebetriebene Ventile, einsetzbar bei fehlender oder sehr aufwendiger Energieversorgung über Netz bzw. spezielle Netzgeräte.

25.05.2021

- Einmal Erdungsanschluss

- 2x Anschlüsse für Stromleitungen

25.05.2021

Die Spulen bei unseren Magnetventilen können beliebig ausgetauscht werden. Von 230V auf 24V kann immer getauscht werden. Sofern Kurzschlussring verbaut ist.

25.05.2021

Die Servobohrung ist auf der Ausgangsseite der Membrane. 

25.05.2021

FAQ

Für Sie da


Sonderwünsche, Ersatzteile oder eine schnelle Beratung? Unsere Mitarbeiter beantwortet Ihre Fragen und Anliegen umgehend.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter 07143 9666900 sowie jederzeit unter info@nieruf.de

Katalog

Qualität


Unser zertifiziertes Qualitätsmanagement nach DIN EN ISO 9001:2015 gehört zu unserer DNA. Durch unsere Prüfstände können wir Druckprüfungen mit bis zu 350 bar mit Luft und Wasser sowie Leckageprüfungen nach DIN EN 122661 durchführen.

Das ist NieRuf


Verbindlich

Verbindlichkeit schafft Vertrauen.
Wir stehen zu unserem Wort und sind überzeugt, dass sich dadurch nicht nur unsere Kunden, sondern alle, mit denen wir zusammenarbeiten, auf uns verlassen können.

Motiviert

Wir streben stets danach, die beste Lösung für unsere Kunden zu finden. Rundum zufriedene Kunden sind unser Ziel und unser Ansporn.

Kompetent

Technische und kaufmännische Fachkompetenz bilden für uns die Basis qualifizierte und genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Lösungen zu entwickeln.

Flexibel

Wir halten nicht an starren Vorgaben fest sondern orientieren uns an den individuellen Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden. Sie sind uns wichtiger als unternehmensinterne Abläufe.

NieRuf GmbH anrufen

Sie benötigen Hilfe?

Für alle Fragen stehen wir Ihnen Mo. - Fr. von 08:30 - 17:00 Uhr telefonisch zur Verfügung.

Faxbestellung an: 07143 / 96669 - 01

07143 / 96669 - 00